Transport- und Verkehrstechnik

verkehrstechnick_small

Bau, Installation und Wartung von Strassenverkehrsleit- und Sicherungseinrichtungen (Schildertafeln, Lichtsignalanlagen, Leitplanken, Strassenbeleuchtung, etc.), Personenverkehr, Güterverkehr und Verkehrsleitsysteme für Strasse, Schiene, Luft, Wasser und Rohrleitungen sind alles Begriffe der Branche Transport- und Verkehrstechnik. Ein sehr dynamisches und vielseitiges Anwendungsgebiet, wofür ComatReleco innovative, spezialisierte und qualitativ hochstehende Komponenten anbietet und seit Jahren im Einsatz hat.

www.etrix.ch, etrix, electro scooter, www.epic.cx, zak van biljon, jan holgersen

Die Mobilität der Zukunft – schon heute erleben

Die Mobilität befindet sich im Umbruch. Waren früher Fortbewegungsmittel meist ausschliesslich mit einem Verbrennungsmotor ausgestattet, verfügen heute immer mehr Fahrzeuge über alternative Antriebskonzepte. Die Firma ETRIX AG entwickelt Elektro-Roller, bei denen die Energieversorgung mittels eines langlebigen und wartungsarmen Wechselakkus erfolgt. Dieser ist zentraler Bestandteil des Systems und kann im Bedarfsfall in Sekundenschnelle ausgetauscht werden. Hochleistungsbatterien sind nicht ungefährlich. Das Aufladen muss permanent überwacht werden, um Überspannungen und die damit verbundene Brandgefahr auszuschliessen. Ein Überladen führt zudem zu einer Reduktion der Lebensdauer der Batterie. Alle Akkupacks werden deshalb online überwacht. Zum Einsatz kommt dabei ein entsprechendes Spannungsüberwachungsrelais, welches dank seines breiten Messbereiches in Klein- und Niederspannungsanlagen eingesetzt werden kann. Bei einer Überspannung trennt das System die Ladestation umgehend vom Netz und gewährleistet somit die volle betriebliche Sicherheit.

PDF Version öffnen…

AppNote_GroupeE_de

Sicherheit im Strassentunnel

Einrichtungen in Strassentunneln unterliegen immer strenger werdenden Normen und Richtlinien. Bestehende Anlagen müssen oftmals nachgerüstet werden. Ein besonderes Augenmerk liegt dabei auf der Tunnelbeleuchtung. Aus Sicherheitsgründen darf diese niemals ausfallen. Um die Sicherheitsanforderungen einzuhalten sind in den Überwachungskreisen ausschliesslich Produkte mit einem entsprechend hohen Qualitätsstandard in Verwendung. Groupe E, erstes für den Bau derartiger Niederspannungs-Schaltgerätekombinationen zertifiziertes Unternehmen, setzt daher zum Monitoring der Beleuchtungsfunktionalität ein vom Bundesamt für Strassen geprüftes und für Anwendungen im direkten Umfeld des Strassenverkehres freigegebenes Stromüberwachungsrelais ein. Die Geräte messen dabei kontinuierlich die Stromaufnahme der Beleuchtung und registrieren Änderungen. Bei Ausfall eines Leuchtkörpers sinkt der Stromverbrauch. Wird ein bestimmter Grenzwert unterschritten, erfolgt über einen potentialfreien Kontakt die Rückmeldung an die Leitwarte. Auf diese Weise werden entsprechende Meldungen generiert, worauf umgehend ein Austausch defekter Leuchten durch das Servicepersonal erfolgt.

PDF Version öffnen…