Industrie- und Prozesstechnik

Industrie2

ComatReleco bietet ein umfassendes Portfolio an digitalen und analogen Schaltgeräten sowie von Mess- und Überwachungsrelais an. Entwickelt für den Einsatz in anspruchsvoller Industrieumgebung, ist die Beständigkeit unserer Produkte und somit die hohe Anlageverfügbarkeit das erklärte Ziel. ComatReleco investiert mehrheitlich in montage- und installationsfreundliche Produkte mit wartungsfreier Anschlusstechnik.

Bagger in Aktion_1

Industrieelektronik im harten Umfeld

Kieswerke mit ihrer rauen Umgebung erfordern zur Gewährleistung der Betriebssicherheit eine kontinuierliche Erneuerung bestehender Komponenten sowie zur Wahrung der Wettbewerbsfähigkeit eine ständige Optimierung und Erweiterung. Die Kieswerk Daepp AG und ihre Tochterunternehmen gehen seit vielen Jahren diesen Weg. Zur durchgeführten Erneuerung der Betonmischanlage wurde daher auf bewährte Technik gesetzt. Sämtliche Prozessabläufe von der Beleuchtung bis hin zum Rührwerk werden durch eine besonders modulare und flexible Steuerung gelöst. Die empfindlichen Halbleiterausgänge sind dabei aus Verfügbarkeitsgründen über Koppelrelais vom übrigen Anlagenteil getrennt. Zur korrekten Beschickung der Anlage werden die Füllstände der Silos mittels Ultraschallsensoren erfasst und in einer via VNC-App bedienbaren Steuerung verarbeitet. Ein anlagenweit gespanntes WLAN-Netz ermöglicht mit Hilfe mobiler Tablett-PC’s oder Smartphones die Rohmaterialversorgung von jedem Ort zu steuern.

PDF Version öffnen…

bieri

Vielfältigkeit im Schaltschrank

In modernen HLK-Schaltanlagen müssen eine Vielzahl unterschiedlichster Steuerungs- und Überwachungsaufgaben gelöst werden. Die Bieri Elektrotechnik AG, ein im Schaltanlagenbau und der Projektierung tätiges Unternehmen, setzt dabei auf die bewährten Produkte von ComatReleco. Bereits direkt in der Einspeisung erfolgt mittels Spannungsüberwachungsrelais eine Kontrolle der Netzversorgung. Über- oder Unterspannungen bzw. ein nicht phasenfolgerichtiger Anschluss kann Schäden an den Schaltschrankkomponenten verursachen. Oftmals treten die Auswirkungen solcher zunächst unsichtbaren Ereignisse schleichend auf und werden erst bemerkt, wenn schon Schädigungen vorhanden sind. Die Ansteuerung der Luftklappen von Zuluft- und Fortluftventilatoren ist mittels Industrieschützen ausgeführt. Eine Rückmeldung des Schaltzustandes erfolgt dabei über die integrierten Signalkontakte. Verschiedene Kontaktvariationen erlauben zudem die Verwendung für unterschiedlichste Schaltsituationen. Über mehrere Anlagenteile verzweigte Signale, wie zum Beispiel Störungsmeldungen, werden über Miniatur-Industrierelais mit bis zu vier integrierten Wechselkontakten geschaltet.

PDF Version öffnen…