Messen und überwachen – mit der ComatReleco Messgerätefamilie

Das Thema Energiemessung ist in aller Munde und steht an vielen Fachveranstaltungen im Zentrum. Das ist nachvollziehbar, da der Nutzen aus den gewonnenen Daten doch erheblich zur Optimierung von Anlagen und Ressourcen beiträgt. Ein präzises Energiemessgerät erfasst und dokumentiert den Energiebedarf. Durch gezielte Massnahmen werden die Netzauslastung optimiert und die Betriebskosten gesenkt. Im Anlagen- und Personenschutz, aber auch in Prozesssteuerungen werden Strom- und Spannungsüberwachungsrelais eingesetzt. Die ComatReleco Messgeräte unterstützen ideal die Bedürfnisse der Anwender vom Feld bis hoch in die Leitebene und somit ins Management.

 

Base Level: MBx Geräte für herkömmliche Anwendung

Effiziente Montage mit schneller Inbetriebnahme und maximaler Anlagenverfügbarkeit stehen bei dieser Baureihe im Vordergrund. Die Spannungs-, Strom und Motortemperaturüberwachungsrelais der Baureihe MBx sind kompakt und bedienerfreundlich. Mit einem Potentiometer wird die Ansprechschwelle eingestellt und mit einem zweiten die Verzögerungszeit festgelegt (Meldungsverzögerung). Die gut ablesbare Mehrfarben-Status-LED auf dem Gerät stellt eine informative Betriebsanzeige sicher. Die Markteinführung dieser Gerätefamilie erfolgt ab dem vierten Quartal 2020. Als erstes Gerät der Baureihe wird das Spannungsüberwachungsgerät MBU erhältlich sein.

 

State Level: MRx Geräte für hohe Ansprüche

Die beliebte MR-Reihe ist der etablierte Standard im Bereich der hochwertigen Überwachungsrelais für Spannung, Strom, Phasenausfall, Phasenfolge und weitere Grössen in Gleich- und Wechselspannungskreisen. Die Geräte sind in ein- und dreiphasiger Ausführung erhältlich. Das einphasige Gerät überwacht eine Messgrösse, mit dem dreiphasigen MR können zeitgleich zwei Messgrössen überwacht und einem der beiden separat konfigurierbaren Relaisausgänge (6A / 250V) zugeteilt werden. Der Status der Messgrössen wird über deutlich sichtbare LEDs gemeldet. Das kontrastreiche Display ermöglicht ein bequemes Ablesen der aktuellen Messwerte. Die Konfiguration erfolgt über ein verständliches Menü, welches so aufgebaut ist, dass keine der vielfältigen Einstellungen vergessen werden kann. Die Anwenderparameter sind netzausfallsicher gespeichert. Die Geräte verfügen über eine permanente Selbstdiagnose. Somit ist sichergestellt, dass im Fehlerfall immer ein Alarm ausgelöst wird.

 

High Level: MRE Geräte messen und kommunizieren auch via Feldbus

Das MRE-44S/DC24V ist ein kompaktes Energiemessgerät zur hochpräzisen Erfassung sämtlicher elektrischer Grössen. Dank der hohen Genauigkeitsklasse (Strom 0.1, Spannung 0.05) und zahlreichen freischaltbaren Funktionen wie beispielsweise einer Erweiterung des Netzfrequenzbereiches von 15Hz bis 400Hz, einer vollständigen Power-Quality-Analyse und der Analyse von harmonischen Oberwellen bis 50 kHz, kann es flexibel für nahezu alle messtechnischen Aufgaben der elektrischen Infrastruktur in der Industrie, und in der Verwaltung eingesetzt werden. Über den integrierten Webserver lässt sich das MRE applikationsgerecht und übersichtlich mit wenigen Klicks konfigurieren. Die Ausgabe der Messdaten erfolgt über die integrierte Ethernet-Schnittstelle (Modbus TCP/IP) oder über die RS-485 Schnittstelle (Modbus RTU) direkt in die SPS oder in Leitsysteme. Der optional erhältliche Datenlogger zeichnet die Messdaten mehrerer MRE auf und ermöglicht die Erstellung von Langzeitanalysen und Auswertungen. Zur Stromerfassung stehen eine grosse Palette verschiedener Stromwandler mit unterschiedlicher Genauigkeit und entsprechendem Übersetzungsverhältnis zur Verfügung.

Basierend auf der modernen Architektur eignet sich dieses Gerät hervorragend zur Umsetzung kundenspezifischer Anforderungen. Sei es von der integrierten Bediener-Software bis hin zu erweiterbaren Feldbusschnittstellen.

PDF Version öffnen…