Workshop Relay

Das elektromechanische Relais ist das am häufigsten eingesetzte Schaltelement weltweit. Seine Wurzeln reichen tief ins 19. Jahrhundert und hatten den Ursprung in der Telegrafenzeit. In den Relaisstationen wurden durch lange Leitungen geschwächte Signale aufgefrischt. Aktuelle Relais sind elektromechanische Meisterwerke von höchster Präzision und verrichten in unterschiedlichen Ausführungen vielfältige Aufgaben in allen erdenklichen Industriebereichen. Die Halbleitertechnologie (Solid-State-Technologie) ermöglicht die Entwicklung von Solid State Relais, die im Gegensatz zu elektromechanischen Relais keine beweglichen Teile enthalten. Geschaltet wird rein elektronisch und somit verschleissfrei. Diese Solid-State-Relais lösen in bestimmten Industriebereichen die elektromechanischen Relais zunehmend ab. Dies vor allem in Anwendungen mit hoher Anzahl Schaltzyklen und hohen Schaltfrequenzen oder bei Anwendungen, wo sehr selten aber sehr zuverlässig geschaltet werden muss. Die Vielseitigkeit der elektromechanischen Relais und ihre Anwendungen sind aber derart hoch, dass der Markt weltweit immer noch wächst.Unabhängig davon, welche Technologie für eine Relaisschaltung eingesetzt wird, müssen die Eigenschaften der Anwendung bekannt sein. ComatReleco entwickelt Produkte beider Technologien und bietet sich als kompetenter Partner für alle industriellen Anwendungen mit Relais an.

Wir leben «World of Relays».

Im vorliegenden Workshop zeigen wir Ihnen, worauf es bei der Anwendung von Relais und Schützen ankommt. Die Eigenschaften jeder Anwendung bringen auch entsprechende Anforderungen an die Schaltkomponenten mit sich. Die Anwendung genau zu kennen, ist für die optimale Dimensionierung entscheidend. Es ist nicht nur wichtig, die Spannung und den Strom der Last zu kennen, sondern auch zu wissen, ob die Last ohmsch, induktiv oder kapazitiv ist. Die Schalthäufigkeit, die Schaltfrequenz und spezielle Umgebungsbedingungen wie das Vorhandensein von Klärgasen oder Stäuben aber auch das Auftreten von Temperaturschwankungen, haben Einfluss auf die Auswahl des Relais. In der Praxis haben sich – rein aus dem Blickwinkel von Schaltspannung und Schaltstrom betrachtet – vier Anwendungsbereiche etabliert, die wir folgendermassen charakterisieren:

Signalrelais

Schalten von Kleinst- und Analogsignalen (100 mV / 10uA … 5 V / 1mA)

Steuerrelais

Schalten von Steuersignalen (5 V / 1 mA…30 V / 100 mA)

Leistungsrelais

Schalten von erhöhter Leistungen / Lasten (30 V / 100 mA…250 V / 16 A)

Hochleistungsrelais

Schalten von kapazitiven und induktiven Lasten (12 V / 100 mA … 400V / 63 A)

 

PDF Version öffnen…